Raw-Modus oder Windowsdruck?

Mit LS-POS können Drucker im  Raw-Modus oder als  Windowsdrucker betrieben werden. Diese Seite soll Ihnen dabei helfen, sich für eine der beiden Betriebsarten zu entscheiden.

Die zugehörige Einstellung finden Sie in LS-POS unter Programm konfigurierenDrucker für......Bons im Feld Anschlussart

Raw-Modus

Voraussetzungen:

  • der Treiber des Bondruckers ist installiert
  • der Drucker wird unter Geräte und Drucker in der Systemsteuerung von Windows als Drucker angezeigt
  • der Drucker ist kompatibel zur Druckersprache ESC/POS

Wenn Ihr Drucker für die Verwendung im Raw-Modus geeignet ist, empfehlen wir diesen zu benutzen, weil das Druckbild in der Regel klarer ist und zudem eine angeschlossene Kassenlade sonst nur über weitere Einstellungen im Windowsdruckertreiber (Kassenlade beim Drucken öffnen) funktionieren wird.

Wichtige Änderung ab LS-POS 1.9.9.4: Windows-Vorlagen nun auch im Raw-Modus verwendet werden, sofern ein dedizierter Bondrucker genutzt wird.

Für unsere österreichischen Kunden: Bis LS-POS 1.9.9.3 können RKSV-Belege wie z. B. der Storno- oder Nullbeleg nur im Raw-Modus gedruckt werden!

 Windowsdruck

Ist Ihr Drucker nicht für den Raw-Modus geeignet oder handelt es sich nicht um einen dedizierten Bon-Drucker sondern beispielsweise um einen normalen A4-Drucker, müssen Sie diesen auf jeden Fall als  Windowsdrucker verwenden.

Wenn LS-POS die Kassenlade z. B. beim Kassensturz oder per Schnelltaste trotz Einstellung "Windowsdrucker" separat ansteuern soll, kann auch ein Kassenladenöffner verwendet werden, um die Kassenlade ohne Druckvorgang zu öffnen.

Bei dedizierten Kassensystemen wie beispielsweise dem P2100-Touch-Kassensystem kann meist auch der integrierte Kassenladenöffner verwendet werden.